Kontakt Impressum

Blockheizkraftwerk

Mit Blockheizkraftwerken (kurz BHKW) besteht die Möglichkeit, eigenen Strom zu erzeugen und mit der Abwärme, die durch die Stromerzeugung entsteht, eine Heizungsanlage zu betreiben.

Ein Verbrennungsmotor betreibt einen Generator, der für die Produktion des Stroms verantwortlich ist. Dieser Generator und der Verbrennungsmotor produzieren im Betrieb Wärme, die vom Wasser, das den Motor sowie den Generator umströmt, aufgenommen wird. Das so erhitzte Wasser wird anschließend durch einen Wärmetauscher geleitet, welcher die gewonnene Wärme an das Heizungssystem abgibt.

Auf diese Weise wird die eingesetzte Energie wie zum Beispiel Erdgas, Flüssiggas, Heiz- oder Rapsöl doppelt genutzt und dadurch ein wesentlich höherer Wirkungsgrad erzielt. Die höhere Effektivität gegenüber der zentralen Stromerzeugung im Kraftwerk und Erzeugung von Heizwärme resultiert aus der Nutzung der Abwärme bei der Stromgewinnung direkt am Ort der Entstehung. Der Wirkungsgrad der Stromerzeugung liegt dabei, abhängig von der Anlagengröße, zwischen etwa 25 und 50 %.

Um die gleiche Menge an Wärme und Strom zu erzeugen, muss mit einem Blockheizkraftwerk im Vergleich zur konventionellen Lösung – Heizwärmeerzeugung im Haus – Stromerzeugung aus dem Netz – bis zu 36 % weniger Primärenergie aufgewendet werden.

Eine bestehende Heizungsinstallation kann bei Umstellung auf ein Miniblockheizkraftwerk meist mit geringfügigen Änderungen weiter genutzt werden. Die Anlage kann sowohl als alleiniger Wärmeerzeuger wie auch in Verbindung mit einem Heizkessel genutzt werden, der bei hohem Energiebedarf Belastungsspitzen abdeckt. Bei nur selten auftretendem zusätzlichem Heizbedarf kann auch die Installation einer einfachen elektrischen Zusatzheizung wirtschaftlich sein.

Der ökologische und wirtschaftliche Vorteil dieser Technologie liegt darin, dass möglichst viel der gewonnenen Heizwärme sowie der elektrischen Energie vor Ort genutzt werden.

Durch eine höhere Verbreitung von Blockheizkraftwerken können Kraftwerkskapazitäten für die Stromerzeugung eingespart und damit der CO2-Ausstoß reduziert werden.

Quelle : Richter+Frenzel

Haustechnik Kastl GmbH & Co. KG Nasting 6 93499 Zandt Tel.: 09944-302249-0 Fax: 09944-302249-25 info@haustechnik-kastl.de